Mehrere inhabergeführte mittelständische Entsorger haben sich zum Ziel gesetzt, die Wertschöpfung im Bereich des Elektrorecycling - WEEE selber zu gestalten und für langfristige Kundenbeziehungen in Eigenregie zu erbringen. In diesem Zusammenhang gilt es, auf vorhandenen Betriebsflächen eine Erstbehandlungsanlage in einer Metropolregion Deutschlands fachlich zu konzeptionieren und den Aufbau zu gestalten. Mit Blick auf den Business-Case für die Gesellschaft hat der zu installierende Geschäftsführer die Möglichkeit, sich inhaltlich und technologisch-konzeptionell stark gestaltend einzubringen.

 

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Entwicklung der Unternehmensstrategie mit der Bewertung und Festlegung der Aufbereitungsstufen und -technologien
  • Prozesse und Produkte nach best practice zu gestalten, um Skaleneffekte zu heben
  • Aufbau des Stoffstrommanagements
  • die Digitalisierung im Unternehmen extern und intern zu konzeptionieren und voranzubringen
  • Führung und Steuerung der Mitarbeiter

Diese beruflichen Qualifikationen bringen Sie mit:

  • ein ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium
  • langjährige Gestaltungs- und Führungserfahrung im Markt des Elektrorecyclings
  • den Anspruch, Prozesse zu analysieren, zu optimieren und innovativ und verantwortlich in die Praxis umzusetzen
  • eine zur Mittelstandskultur passende Hands-on-Mentalität, die die strategische Ausrichtung und Prozessoptimierung voranbringt
  • eine authentische Persönlichkeit mit hohem Verantwortungsbewußtsein

Das erwartet Sie:

  • ein sicherer Arbeitsplatz in einer wachstumsorientierten Unternehmensgruppe
  • ein attraktives, leistungsgerechtes Gehalt, einen neutralen Firmenwagen sowie weitere Sozialleistungen
  • Direct-Report zu den Gesellschaftern, um agil, effizient und erfolgreich zu arbeiten
  • eine fordernde und wertschätzende Arbeitsatmosphäre mit offener Kommunikation